Extraordinay Sommerkleider In Hängerform
Sommerkleider In Hängerform

Extraordinay Sommerkleider In Hängerform - Die letzte berührung ist, aber, innerhalb der nacht im inneren des theaters oder abendessen in den restaurants geliefert: "die kleider sind oft seide, seide voile, chiffon, gestreift in schwarz und weiß, inkrustiert mit spitze, viel zu sehen, oder von der wertvollstes leinen und gaze und irische spitze komponiert; sogar viele volle spitzenkleider können gefragt sein. "Besonders kompliziert sind die neuen abendblusen, bestehend aus chinépompadourseide mit valenciennespitzen, tüllärmel und tülleinsatz, gemusterten libertyatlas mit spatelmotiven, champagnerfarbener louisine mit weißem guipure und entredeux mit hohlsaum, oder vielleicht eine weiße wollbluse mit hohlnähten aus kunstseide mit madeirastickerei.

Bei oberteilen und kleidern wird die gesamtlänge von der halslochspitze bis zum saum degradiert. Wenn der artikel einzigartige längen hat, liefern wir diese am wenigsten und am meisten. Für hosen und röcke wird der zeitraum außen gemessen, vom bund bis zum untersten bein.

Das wichtigste unentbehrliche accessoire sind die hüte, die während der organisation oder im theater nicht abgenommen werden. "Aber es lohnt sich auch, in diesen hüten zu mittag zu essen", sagt die "hausfrauenzeitschrift". Und elsa herzog berichtet über die neuen frühlingshüte: "seit die riviera-reisen aktuell sind, haben uns die vitrinen unserer wichtigsten städte bereits im januar die ersten riviera-modellhüte hinzugefügt, im februar begleitet von den für den nordischen frühling bestimmten "dieses jahr, die ausgezeichneten französischen modisten wie caroline reboux, georgette, camille roger, lewis, germaine und wie sie alle genannt werden, haben seltsame kleine hüte gemacht." Die hutkrempen sind asymmetrisch hochgezogen und unten mit bändern garniert. Diese abfallenden zapfen sitzen häufig auf einem kleiderbügel.

Die prestigemode von »sans ventre« mit der zielgerichteten reformmode zu kombinieren, ist die priorität des jüngeren couturiers paul poiret. Seine roben sind genau wie die chemise des empire, aber seine stoffe sind in brillanten, expressiven farben, inspiriert von den malern der fauves. Und poiret verbannt das korsett unter und lässt auch nur gürtel und mieder hinein. Jedoch wagen nur einige stilvolle leute, seine kreationen anzuziehen. Die meisten erkennen die roben der konservativen couturiers, zusammen mit denen der residenz wert, die von christoph drecoll, callot sœurs, h. C. Dœuillet, jacques doucet oder madame paquin.